Gefriergetrocknete Himbeeren

Gefriergetrocknete Himbeeren – die zarte Verlockung

Die süße, rote Frucht steht für die angenehmen Dinge im Leben, für Zufriedenheit, Intimität und das Einschlagen von neuen Wegen. Das Essen der frischen oder gefriergetrockneten Früchte bereitet reines Vergnügen, denn die Beeren mit ihrem einzigartigen Geschmack vergehen fast auf unserer Zunge und machen Lust auf mehr. Deswegen lohnt es sich, das Müsli jeden Morgen mit gefriergetrockneten Himbeeren anzureichen. Zudem sind die kleinen, aus vielen Kügelchen bestehenden Sammelfrüchte so richtig gesund.

 

Die Himbeerpflanze

Wilde Himbeeren gibt es in Amerika, Asien, Mittel- und Nordeuropa. Die Pflanze bevorzugt kahle Flächen mit nitrat- und kalihaltigen Böden. Am liebsten hat sie es sonnig oder halbschattig. Deswegen finden wir sie meist an Waldrändern oder auf Waldlichtungen. Heute stammt der Hauptteil der kultivierten Himbeeren aus Russland, den USA und Polen. Die Früchte wachsen an einem Strauch, der eine Höhe von bis zu zwei Metern erreichen kann. Unterschieden wird zwischen Sommer- und Herbsthimbeeren. Erstere tragen an den vorjährigen Trieben einmal jährlich Früchte und ihr Ertrag ist sehr groß. Bei letzteren wachsen die Früchte an den diesjährigen Trieben und ihre Ernte fällt weniger reichlich aus. Die Himbeere gehört mit anderen Früchte tragenden Pflanzen zu den Rosengewächsen.

 

Himbeerfrüchte

Aus den weißen Blüten der Pflanze entwickeln sich die Himbeerfrüchte. Aus biologischer Sicht sind diese keine Beeren, sondern Sammelsteinfrüchte, denn jedes ihrer einzelnen Kügelchen enthält Steine. Da die kleinen Kugeln aneinander haften, lösen sie sich meist als Ganzes von der Pflanze ab. Die Früchte sind normalerweise rot, doch kommen bei Zuchtformen auch gelbe oder schwarze Himbeeren vor. Je nach Sorte können Himbeeren zwischen Juni und September geerntet werden.

 

Die gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe der Himbeere

Bereits im Altertum galt die Himbeere als Heilpflanze. Sie enthält viele A-, B-, C- und E-Vitamine und Mineralstoffe wie Eisen, Kalium, Kalzium, Magnesium, Natrium und Zink. Das Zusammenspiel dieser Inhaltsstoffe sorgt für eine entzündungshemmende, fiebersenkende, blutreinigende, beruhigende, harn- und schweißtreibende Wirkung. Die Früchte stärken unser Immunsystem und können Krebs und Herz-Kreislauf-Krankheiten vorbeugen. Sie regulieren unsere Verdauung und ihre Blätter helfen bei Frauenleiden. Zudem sind die kugeligen Beeren kalorienarm und enthalten kaum Fett und Zucker. Sie eignen sich also perfekt für Menschen mit Diabetes oder solche, die auf ihr Gewicht oder ihre Gesundheit achten möchten.

 

Gefriergetrocknete Himbeeren

Frische Himbeeren sind sehr empfindlich und schlecht haltbar. Bei Wärme schimmeln sie schnell und auch im Kühlschrank sind sie höchstens zwei Tage haltbar. Dabei verlieren sie rasch an Vitaminen und Mineralstoffen. Deswegen sind unsere gefriergetrockneten Bio-Himbeeren die perfekte Alternative: Sie sind noch reicher an gesunden Inhaltsstoffen, halten sich lange und du bekommst sie das ganze Jahr über.

Wenn du die süß-säuerlichen Früchte gerne zum Frühstück genießen möchtest, probierst du am besten gleich unsere gefriergetrockneten Bio-Himbeeren. Lass dich von den kleinen Kerlchen inspirieren und beginne deinen Tag mit Schwung und Elan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.